Aktuelles - Ältere Beiträge


Aufstellung Fahrradabstellanlagen

Neue Fahrradabstellanlagen für die Nockregion angeschafft.

 

Für Gemeinden, Tourismusverbände und Betriebe wurden Fahrradabstellanlagen mit insgesamt über 150 Stellplätzen von einem Kärntner Unternehmen angeschafft. Möglich gemacht hat dieses Projekt eine Kooperation zwischen den Tourismus- und KEM Regionen im Bereich Millstätter See - Bad Kleinkirchheim - Nockberge - Lieser- und Maltatal - Feldkirchen und Himmelberg. Diese Maßnahmen verbessern die Fahrradinfrastruktur in der Region und liefern Anreize, das Fahrrad im Alltag öfter zu nutzen.

 

Die an zentralen Orten errichteten Anlagen sollen in Zukunft durch Servicestationen, Fahrradschlauch-Automaten und Ladesäulen für E-Bikes erweitert werden, damit das Fahrrad als tägliches Fortbewegungsmittel noch attraktiver wird. 

 



Rad-Kundgebung in Spittal

Am Montag, den 09.08.2021 fand in Spittal/Drau eine Rad-Kundgebung, für die Verbesserung der Radinfrastruktur im Land, statt.

 

Fridays for Future Kärnten organisierte diese Rad-Kundgebungen in Osttirol und Kärnten. Am Montag fand die zweite von sieben Aktionen in Spittal statt. Die Aktivisten fuhren mit Vertretern der Radlobby Kärnten - Region Spittal und der KEM Millstättersee durch die Stadt, um für eine bessere Radinfrastruktur und mehr Klimaschutz Stimmung zu machen.

 

Im Zuge der Rad-Kundgebung waren auch die zwei Aktivisten Theresa und Philipp vom Projekt balkan by bike - cycling for reforestation mit dabei. Auf ihrer Reise von München bis ans Schwarze Meer sammeln sie Spenden für die Stiftung Conservastion Carpathia, die zerstörte Urwälder in den rumänischen Karpaten aufforsten.
Folgt den beiden auf ihrer Reise unter balkanbybike.com

 



Climate Walk 2021 - Geh`ma Austria

Zwischenstopp in der KEM Millstätter See am 31.07.2021

 

Eine Gruppe von engagierten Menschen wandert durch Österreich und rückt dabei die Themen Klimawandel und Klimaschutz in den Mittelpunkt. Sie tauschen sich mit AktuerInnen vor Ort aus, vernetzen sich mit KooperationspartnerInnen, koordinieren Workshops oder diskutieren mit interessierten BegleiterInnen.

 

Am 31.07.2021 durchquerten sie die KEM Millstätter See. Von der Millstätter Hütte ging es bei wechselhaften Wetterbedingungen begleitet vom KEM Manager durch den Schluchtwanderweg zum Alpakahof in Obermillstatt, wo es neben einer Hofführung auch eine Stärkung mit belegten Broten vom Naturhotel Alpenrose gab. Im Anschluss ging es nach einer kurzen geführten Alpakawanderung weiter in Richtung Döbriach.

 

Bis zum Ziel in Wien hat das Projektteam noch einige Tagesetappen vor sich.